Bio2018-09-13T16:04:30+02:00

Start / Bio / Kostproben

 

Mein Leben

Ich wurde am 21. Jänner 1966 dankenswerterweise in einer der schönsten und reichsten Städte der Welt geboren, in einem Zeitfenster anhaltenden Friedens. Weitere Bauteile meines Glücks sind meine Eltern, meine Frau, meine beiden Kinder und mein erfüllender Beruf als Journalist und Publizist. Seit dem Jahr 1995 arbeite ich als Redakteur der Wiener Tageszeitung KURIER, nebenbei schreibe ich Bücher, die Porträtserie LOKALMATADORiNNEN sowie Kolumnen.

 

Andere über mich

„Für mich hat er eine Begabung, sich mit seinem Gegenüber zu verbinden, sich ganz auf den Augenblick einzulassen, ohne Vorstellungen, Ansprüche oder fertiges Bild. Er lässt die Menschen sein wie sie sind, und gibt ihnen Raum. Immer offen und bereit, sich überraschen zu lassen.“

Brigitta Höpler
Kunsthistorikerin und Textschaffende in Wien.

Ξ  Ξ  Ξ

„Entstanden ist ein urbanes Mosaik in launigem Ton, eine ebenso unterhaltsame wie informative Besichtigung, bei der mehr als Kaiserherrlichkeit und Jugendstil ins Blickfeld geraten.“

Christiane Schott
in der Hamburger Wochenzeitung „Die Zeit“ über mein erstes Lokalmatadore-Buch

Ξ  Ξ  Ξ

„Du verwendest die Sprache wie einen Fluss, der sich durch die Landschaft mäandert. Es ist schön zu lesen …“

Gabi Frimberger
Organisatorin des Wiener Frauen-Filmfestivals

Ξ  Ξ  Ξ

„Ich trage dein Buch derzeit mit mir herum und lese es, wie es sich gehört, bei diversen Wien-Durchquerungen in Bus und Bahn. Ich muss sagen, ich bin wirklich beeindruckt. Du hast so eine leise, aber intensive Art gefunden, den Wiener Ton in seinen personenbedingten Schattierungen zu botanisieren, dass man einfach süchtig wird nach noch mehr Wienern. Und ich bin normalerweise nie süchtig nach Wienern.“

Franz Zauner
stellvertretender Chefredakteur der „Wiener Zeitung“ über mein zweites Lokalmatadore-Buch

Ξ  Ξ  Ξ

„Uwe Mauch, Jahrgang 1966, ist ein aufmerksamer Beobachter seiner Umgebung, er schaut genau hin, mit unglaublichem Respekt für ,brüchige’ Biographien, aber auch für ,Entwürfe des Glücks’ jenseits einer inhaltsbefreiten Klischeewelt.“

Alois Schörghuber
Redakteur bei Ö1, in der Ankündigung seiner Radio-Interviews mit mir